Gelbes Huhn

Druckversion

Druckversion

Zutaten:
400g Hähnchenbrustfilets, 3 Lagen Chinanudeln
1 Bd. Mohrrüben, 250g Sojasprossen, 1 Paprikaschote
1 Bd. Frühlingszwiebeln, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
1,5cm Ingwerwurzel, 8 getr. Shitakepilze, Erdnussöl
2 Tl gelbe Currypaste, 500ml Hühnerbrühe instand
2 Tl Speisestärke, 2 El helle Sojasauce, 2 Tl Zucker
Salz und Pfeffer

Vorbereitung:
Die Hähnchenbrustfilets in dünne Streifen schneiden, immer quer zur Fleischfaser. In einer Schüssel, das Fleisch mit 4 Tl l, 4 Tl Wasser und , 2 Tl gelber Currypaste vermischen, zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Shitakepilze über Nacht einweichen und die Nudeln drei Minuten kochen, absieben und in einer Schüssel im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung:
Die Mohrrüben schälen und schräg in zwei Millimeter dicke, ovale Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen, alles Weiße wegschneiden und in fünf Millimeter breite Spalten schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzel und zwei Drittel vom Grün wegschneiden, dann feine Ringe schneiden. Die Zwiebel in Spalten schneiden, Ingwer schälen und zusammen mit dem Knofi fein hacken. In die Brühe die Stärke, den Zucker und die Sojasauce einrühren. Alle Zutaten griffbereit an den Herd stellen und den Backofen auf 120C aufheizen.

Im Wok 4 El l, bis es raucht erhitzen. Das Fleisch unter umrühren 3min braten, in eine Schüssel geben und zugedeckt im Ofen warm stellen. In der nun folgenden Reihenfolge bei größter Hitze weiter kochen: Im Wok 2 El l bis es raucht erhitzen. Paprika 1min - Möhren dazu 3min - Zwiebel, Knofi, Ingwer, Pilze dazu 3min - Lauch und Nudeln dazu 3min - die aufgerührte Brühe dazu 2min - Sojasprossen und Fleisch dazu und auf kleiner Flamme noch 4min kochen. Mit Salz und Pfeffer noch mal abschmecken.

Anmerkungen:
Gelbe Currypaste ist sehr scharf !